Zum Inhalt springen

Burg Vianden / Schloss Vianden / Château de Vianden ~ mittelalterliche Befestigungsanlage: Eine von vielen fantastischen Vianden Sehenswürdigkeiten

Die Burg Vianden ist eine mittelalterliche Burganlage in Vianden, Luxemburg. Sie ist eine der größten, schönsten und am besten erhaltenen Burgen westlich des Rheins. Die Burg wurde im 11. Jahrhundert von den Herren von Vianden erbaut und war bis ins 15. Jahrhundert im Besitz der Grafen von Vianden. Im 17. Jahrhundert wurde die Burg im Stil der Renaissance erweitert. Während der Französischen Revolution wurde die Burg beschlagnahmt und 1815 an das Großherzogtum Luxemburg zurückgegeben. Im 19. Jahrhundert wurde die Burg von der Stadt Vianden erworben und restauriert. Heute gehört die Burg Vianden zum UNESCO-Weltkulturerbe.

☙> Aktuelles, Preise und Öffnungszeiten sowie Informationen zu Veranstaltungen ihr hier!


Wir haben uns einen eigenen Vianden Stadtrundgang als Rundwanderweg zusammengestellt, den ihr euch hier ansehen könnt:


Wanderung zur Burg Vianden

Nach der Fahrt mit dem einzigen Sessellift Luxemburgs und einer kurzen Wanderung mit herrlicher Aussicht erreicht man die Burg Vianden. Ein gut angelegter Rundweg führt über mehrere Etagen durch die Burg, sodass man nichts verpasst. Was wir fast übersehen hätten, ist das Besucherzentrum am Ende (oder Anfang), in dem ebenfalls eine interessante Ausstellung über die Geschichte der Burg Vianden zu sehen ist.

Blick auf den Sessellift und dessen Bergstation und auf Burg Vianden
Kurzer und längerer Wanderweg zur Burg Vianden von der Sessellift Bergstation
Wanderzeichen zur Burg Vianden
Wanderweg Richtung schloss Vianden
Burg Vianden von oben

Höhenburg über Vianden

Auf einer Höhe von etwa 100 m über der Our betritt man die innere Ringmauer mit ihren Ecktürmen, in denen sich Wohn-, Fest- und Wirtschaftsräume befinden. Die Außenmauer ist deutlich niedriger und bietet durch drei aufeinander folgende Tore Zugang zur Kernburg. Die gesamte Anlage ist etwa 85 m lang und 30 m breit. Burg Vianden selbst ist in vier Geschosse unterteilt.

Eingangstor zu Burg Vianden
Viandener Burg
Byzantinischen Galerie der Burg Vianden von außen
Schloss Vianden mit Türmen
Hochburg Vianden – Wunderschönes Château de Vianden

Der Rundgang durch Burg Vianden

Waffensaal, Krypta, Küche, Kapelle, Ritterstube

Der Rundgang startet im Erdgeschoss im Waffensaal, führt durch die archäologische Krypta, weiter in die alte Küche, die untere Kapelle und in die Ritterstube.

Waffensaal in Burg Vianden
Ritterrüstungen im Waffensaal auf Burg Vianden
Waffen im Waffensaal auf Burg Vianden
Kanone im Waffensaal auf Burg Vianden
Kanonenkugeln im Waffensaal auf Burg Vianden
Ausgrabungen und archäologische Krypta im Schloss Vianden
Ausstellung in archäologischer Krypta im Schloss Vianden
Model Schloss Vianden
Ausstellung in archäologischer Krypta im Schloss Vianden
„Alte“ Küche auf der Burg in Vianden
Ritterstube von Burg Vianden
Kettenhemden in der Ritterstube von Burg Vianden
Waffen in der Ritterstube von Burg Vianden
Wohnraum auf Château de Vianden

Stadtmauer, Kapelle, byzantinische Galerie, Säle

Nun geht es hoch in einen Innenhof, von dem man hervorragend die alte Stadtmauer sieht, weiter durch den Rundgang der oberen Kapelle, zur byzantinischen Galerie und durch Säle mit einigen ausgestellten Bildern und Modellen.

Pranger in der Vianden Burg
Stadtmauer Reste in Vianden
Obere Kapelle des Schlosses Vianden
Obere Kapelle von innen im Schloss Vianden
Rundgang in oberer Kapelle vom Schloss Vianden
Fenster in Kapelle das Viandener Schlosses
Model und Grafiken mit den Veränderungen über die Jahrhunderte der Burg Viandens
Alte Fotos von Burg Vianden

Bankettsaal, Grafensaal, Küche, Wasserbrunnen

Weiter geht es durch den Bankettsaal, dem Grafensaal, in die neue Küche und vorbei am Wasserbrunnen, der sich interessanterweise in der Burgmitte befindet.

Bankettsaal auf Burg Vianden
Tisch und Kamin im Bankettsaal auf Burg Vianden
Kamin auf Viandens Burg
Wohnraum des romanischen Donjons auf Burg Vianden
Der Grafensaal von Burg Vianden
Grafensaal mit prächtigen Wandteppichen auf Burg Vianden
Kräuter und Öle in der „Neue“ Küche der Burg Vianden
„Neue“ Küche und Speiseraum der Burg Vianden
„Neue“ Küche der Burg Vianden
Brunnen von Schloss Vianden
Brunnen inmitten von Burg Vianden

Rittersaal, Hof, Staumauer, Weinkeller

Zu guter Letzt geht es wieder hinunter in den riesigen Rittersaal, hinaus in den Hof, auf der Seite von der man die Staumauer des Pumpspeicherwerk Vianden sehen kann und runter in den Weinkeller.

Der Rittersaal auf Burg Vianden
Rüstungen im Rittersaal auf Burg Vianden
Riesiger Rittersaal auf Burg Vianden
Blick von der Burg Vianden auf die Staumauer des Pumpspeicherwerk Vianden
Weinkeller unter Vianden Castle
Weinfässer unter der Viandener Burg

Das Burg Vianden Besucherzentrum

Neben dem Café und Shop der Burg Vianden befindet sich das Besucherzentrum, in dem man an 10 Stationen die Geschichte des Château de Vianden entdecken kann. Hier leitet eine Ausstellung historischer Artefakte, Filme, interaktive Touchscreens, Fotos, Kunstwerke und vieles mehr durch fast 1000 Jahre Burggeschehen.

Ausgrabungen im Besucherzentrum der Burg Vianden
Vianden Grafik von Carl Wilhelmy
Gewehre der Soldaten der Burg Vianden
Die Befestigungsanlage der Burg mit Lichtpräsentation auf Mauerresten dargestellt
Schaukasten im Besucherzentrum der Burg Vianden
Münzen mit Siegel des Amtmanns Hugo von Wildburg aus dem 16. Jahrhundert
Altes Werkzeug vom Handwerkern und Baumeistern auf Burg Vianden
Altes Werkzeug vom Handwerkern und Baumeistern auf Burg Vianden
Vermessungswerkzeug von Baumeistern auf Burg Vianden
Mittelalterliche Baukräne von Burg Vianden
Illustration mit Licht der Befestigungsanlage auf der Burg von Vianden
Altes Glas von Burg Vianden
Armbrust, Spannhaken mit Gürtel und Köcher mit Bolzen zur Verteidigung von Schloss Vianden
Das Burg Vianden Besucherzentrum

Und dann hat man es geschafft 🙂

Fazit zu „Burg Vianden / Schloss Vianden / Château de Vianden ~ mittelalterliche Befestigungsanlage: Eine von vielen fantastischen Vianden Sehenswürdigkeiten“

Da wir uns in der Regel vorher ausführlich informieren, sind wir bei solchen Ausstellungen immer recht zügig unterwegs und haben mit einer kleinen Mittagspause im sonnigen Innenhof etwa 2 Stunden für die Burg Vianden und das Besucherzentrum gebraucht. Google sagt, dass hier Besucher in der Regel bis zu 2,5 Stunden verbringen. Wenn man einen Audioguide nimmt, sollte man noch etwas mehr Zeit einplanen – die Besucher mit Audioguide standen immer recht lange an den einzelnen Stationen. Uns hat der Rundgang auf eigene Faust sehr gut gefallen und wir können ihn uneingeschränkt empfehlen. Ein wirklich schönes Schloss!

☙▶ Wir vergeben für Burg Vianden und die Ausstellung im Besucherzentrum volle 10 von 10 Sternen ★★★★★★★★★★


Den Rundwanderweg Vianden und die Burg Vianden haben wir im Rahmen unseres Campingurlaubs in Irrel gemacht:

Und hier noch mehr von Luxemburg:


BONNCHEN′s neuste Blogartikel

Schaut auch in unseren anderen Kategorien:


☙> Und übrigens:

local_florist

#WalkInTrashOut

Bitte hinterlasst jeden Ort genauso wie ihr ihn vorgefunden habt = Müllfrei! Das gilt nicht nur für jegliche Verpackungen, sondern auch für Bioabfälle, Taschentücher und Zigarettenkippen! Achtet auf unsere Natur, wir haben nur die Eine!

thumb_up

#CO₂Kompensation

Wer seinen CO2-Fußabdruck berechnen möchte, dem empfehlen wir den Rechner der Stiftung Wilderness International. Wir kompensieren unseren CO2-Fußabdruck indem wir dort Regenwald kaufen!

photo_camera

#DirectlyFromCamera #NoFilter #NoPhotoshop

Hier werden keine Fotos bearbeitet oder Motive anders dargestellt als diese in Wirklichkeit aussehen. Alles auf unseren Fotos ist unbearbeitet* und ohne das Filter etwas verfälschen!
*lediglich Personen und personenbezogene Daten werden zum Schutz der Privatsphäre unkenntlich gemacht

Published inAlle BlogartikelEuropaIrrelLuxemburgSommer